Welche Möbel eignen sich für einen Wintergarten?

Die Wintergärten teilt man in warme, kalte und mittelwarme Wintergärten ein. Alle zeichnen sich durch unterschiedliche Eigenschaften aus. Jeden beliebigen Wintergarten kann man mit Möbeln ausstatten, aber am besten ist der Warmwintergarten dazu geeignet, um drinnen die Zeit zu verbringen.

Es ist sogar im Winter möglich. Die Möbel, die man in einem Wintergarten platzieren kann, unterscheiden sich voneinander unter anderem im Material. Es gibt eine breite Auswahl an diversen Ausführungen.

Welche Wintergartentypen unterscheidet man?

Es gibt Warm-, Kaltwintergärten und temperierte Wintergärten. Der Warmwintergarten ist ganzjährig, indem der kalte Wintergarten eher nicht dazu taugt, um sich dort im Winter mit einem Buch auszuruhen.

Kaltwintergarten

Der kalte Wintergarten, anders auch Sommergarten genannt, dient grundsätzlich dazu, die Pflanzen drinnen zu überwintern. Dort herschen in kalten Monaten Temperaturen bis zu 12 Grad. Der kalte Wintergarten wird oft freistehend errichtet und fungiert als ein Treibhaus. Ihn teilt man in unbeheizten und frostfreien ein.

Der frostfreie Wintergarten wird mit einem Frostwächter minimal beheizt. Die Temperatur sollte nicht unter den Gefrierpunkt sinken. Er ist die häufiger gewählte Form. Im Winter kühlt der unbeheizte Wintergarten bis zu -5 Grad ab, was die entsprechend gewählten Pflanzen aushalten. Doch, es kann ja deutlich kälter werden, deshalb wählt man für ihn winterharte Pflanzen aus.

Warmwintergarten

Der warme Wintergarten wird anders Wohnwintergarten genannt, da es hier eine angenehme Temperatur herrscht. Die beträgt über 19 Grad. Er macht eine Vergrößerung des Hauses und fungiert als ein zusätzliches Raum. Der Warmwintergarten wertet das Grundstück auf.

Er kann unterschiedlich gestaltet werden, über diverse Dachformen verfügen, es ist auch möglich, sich für diverse Bodenbeläge zu entscheiden, indem der Kaltwintergarten sehr oft auf dem Terrassenboden steht.

Der Wohnwintergarten ist in der Regel mit Heizung, Belüftung, Klimaanlage, LED-Beleuchtung und Beschattung versehen. Er ist auch gut gedämmt. Im temperierten Wintergarten herrscht die Temperatur, die in den kalten Jahresperioden zwischen 12 und 19 Grad beträgt.

Welche Möbel kann man für einen Wintergarten auswählen?

Man kann sich entweder für einen freistehenden oder Anbau-Wintergarten entscheiden. Der Wohnwintergarten wird in der Regel ans Haus angebaut. Wie alle anderen Typen muss er mit der Belüftung versehen sein, da es sonst zur Schimmelbildung kommt.

Außerdem verfügt er über viele zusätzliche Elemente, die oben erwähnt wurden. Er eignet sich perfekt dazu, um sich drinnen ganzjährig zu erholen, und dazu braucht man entsprechende Möbel.

Die beliebtesten Möbel werden aus Rattan gefertigt. Es besteht die Möglichkeit, die ganze Sitzgruppe aus Rattan zu kaufen. Es gibt Rattan Lounge-Ecken und Esstischgruppen.

Überdies braucht man, um den Innenraum komplett auszustatten, Sessel, Sofas, je nach Geschmack Bänke, Tische, wie, beispielsweise runde oder ovale Tische mit Glasplatte, Wohnzimmer-Tische oder kleinere Couch- und Beistelltische. Man kann zwischen Hoch-, Niederlehnern, Schwingern und Hockern wählen.

Wie ist es möglich, den Wohnwintergarten einzurichten?

Es ist ja auch möglich, einen Schaukelstuhl oder eine Liege im Wohnwintergarten zu platzieren. Jeder sollte sich im warmen Wintergarten wohl fühlen, da dieser als ein Wohnzimmer fungiert, woher sich eine Ausblick in den Garten erstreckt. Der Wintergarten verbindet uns mit der Natur, indem wir uns im warmen Inneren befinden, hingegen regnet es draußen oder ist klirrend kalt.

Eine der Gestaltungsmöglichkeiten ist den Innenraum im einen konkreten Stil einzurichten. Dabei kann man einen Innenarchitekten beschäftigen, damit er bei der Planung hilft und einen einzigartigen Entwurf anfertigt.

Den Warmwintergarten ist es möglich im Boho-Stil einzurichten. Bunte Farben, viele kleine dekorative Elemente, Bilder, Pflanzen und Pflanzen-, Tier- oder Blätter-Ornamente, Kissen und Decken machen den Stil aus. Die Hauptsache es ist gemütlich, wohnlich und behaglich.

Der Stil der Hippies hat eine lange Geschichte und, falls man sich mit ihnen identifiziert und bunte, behagliche Innenräume mag, ist es sicherlich etwas für ihn. Eine Alternative macht, beispielsweise der minimalistische Skandi-Stil aus.

Woraus werden die Möbel für den Wintergarten gefertigt?

Alle Möbel kann man mit Polsterungen versehen, was besonders bei Boho-Stil Anwendung findet. Die Möbel für einen Wintergarten sollten robust werden, jedoch bewähren sich hier auch die nicht nässeempfindlichen, da sie unterm Dach stehen. Die Rattanmöbel eignen sich perfekt zu diesem Zwecke, da sie dank der Materialqualität langlebig, widerstandsfähig und solide sind.

Die Möbel für einen Wintergarten können ebenfalls aus anderen Materialien ausgeführt werden. Diese aus Kunststoff sind deutlich preisgünstiger, dabei langlebig und pflegeleicht. Kunststoff fühlt sich aber nicht so gut an, Plastik wird nie so angenehm wie die natürlichen Materialien sein. Kunststoff schaut auch schlimmer aus und verleiht kein so gemütliches Ambiente wie, z.B. Holz.

Was ist besser – Holz oder Rattanmöbel?

Was ist besser - Holz oder Rattanmöbel?

Die Wintergarten-Möbel aus Holz sind natürlich und in einem speziellen Design. Das Design kann entweder klassisch oder ganz modern sein. Ein Nachteil ist nur, dass sie ziemlich teuer sind, besonders das exotische Holz. Es ist aber stark und hart. Einerseits sind sie für UV-Strahlung anfällig, andererseits kann man das Holz imprägnieren.

Es ist nicht wahr, dass Holz dafür nicht geeignet ist, um sich im Freien zu befinden. Man errichtet Häuser und Zäune aus Holz – dieses muss einfach entsprechend imprägniert werden. Geöltes Holz atmet, wodurch es das Raumklima verbessert. Das Ölen muss man aber ab und zu wiederholen. Außerdem ist es möglich, das Holz entweder zu lackieren oder zu lasieren.

Lack verschönert das Holz, jedoch deckt gleichzeitig die natürliche Maserung des Holzes. Für Holzmöbel eignen sich schnelltrocknende, wasserbasierte Acryllacke. Buntlacke gibt es in diversen Farben. Eine Lasur ist eine transparente Holzbeschichtung.

Durch die Imprägnierung wird das Holz nicht spröde, es wird noch widerstandsfähiger, gegen UV-Strahlung unempfindlich und vor dem Aufquellen geschützt. Die Holzmöbel sind robust, drüber hinaus ist nicht ohne Bedeutung ihr edles Aussehen.

Rattanmöbel – die beliebteste Lösung für den Wintergarten

Die Rattanmöbel sind komfortabel und oft von einem ausgefallenem Design. Sie werden vor allem im Anbau-Warmwintergarten verwendet, obwohl sie auch zu mittelwarmen Wintergärten taugen. Sie sind bequem, praktisch und witterungsbeständig, wodurch man sie auf einer Terrasse platzieren kann.

Die Rattanmöbel schauen ästhetisch aus, überdies besteht die Möglichkeit, sie sowohl modern als auch traditionell zu fertigen. Rattan ist ein Naturprodukt, das aus der Rotangpalme hergestellt wird. Sie zeichnen sich durch das Flechtwerk aus, was für eine stilvolle Atmosphäre im Wintergarten sorgt.

Je engmaschiger das Flechtwerk, desto aufwendiger die Produktion, und die Dichte der Flechtstreifen macht ein Qualitätsmerkmal. Dank seiner edlen Optik ist Rattan für Loungemöbel empfehlenswert.

Rattanmöbel sind elastischer als Holz und dazu sehr stabil. Überdies charakterisiert sich Rattan durch sein geringes Gewicht. Beide Materialien – Holz und Rattan sind erneuerbare Rohstoffe, dadurch sind sie ökologisch. Alternativ gibt es das künstliche Polyrattan, das die Flechtwerk-Optik nachahmt. Es ist aber nicht ökofreundlich.

Die Gartenmöbel aus natürlichem Rattan ist es möglich auch im Freien zu nutzen. Dann sind die Modelle mit einer speziellen Schutzschicht aus Kunststoff überzogen. Außerdem sind die Schutzhüllen für Gartenmöbel ideal, da sie sie, unter anderem vor Regen schützen.

Fazit

Einen Wintergarten, unabhängig von seiner Form, kann man sehr unterschiedlich ausstatten. Es gibt diverse Arten von Möbeln, die entweder aus Rattan oder Holz ausgeführt werden. Alternativ kann man sich für Kunststoff entscheiden, obwohl dieses weniger Vorteile als die obengenannten Materialien hat.

Ein Wintergarten ist eine Konstruktion, die zum größten Teil aus Glas besteht und eine schöne Aussicht auf die grüne Umgebung anbietet. Deshalb sollten die Möbeln sorgfältig daran angepasst werden, damit alles harmoniert und keine Diskrepanz entsteht. Dann kann man die Zeit im Wintergarten einfach genießen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.