stilvolle-holzterrasse-worauf-ist-es-zu-achten

Stilvolle Holzterrasse – worauf ist es zu achten?

Es sind unsere kleinen privaten Naherholungsgebiete; die Terrassen und Balkone. Diese zusätzlichen qm einer Wohnung lassen sich mit Holz zu wahren Kleinoden ausbauen – zur ganz persönlichen Oase der Ruhe – aber auch als Familientreff und Partyraum.

Holz ist mehr als nur eine Geschmacksfrage

stilvolle-holzterrasse-worauf-ist-es-zu-achtenHolz ist und bleibt eines der faszinierendsten Baustoffe, die wir kennen. Es ist umweltfreundlich und nachhaltig. Es isoliert und ist enorm dekorativ. Das betrifft nicht nur die Wandgestaltungen sondern auch den Terrassenboden aus Holz. Dabei gibt es sogar zwei unterschiedliche Terrassenarten. Der weit verbreitete Klassiker ist die Terrasse, die einem Balkon ähnelt, aber einen direkten Zugang zum Garten über eine Treppe hat. Die andere Variante ist die enorm beliebte Dachterrasse. Selbstverständlich kann auch hier der Holz-Terrassenboden sein. Bei der Gestaltung von Balkon und Terrasse gilt einmal mehr der alte Grundsatz: “Erlaubt ist, was gefällt”. Trotzdem oder gerade deswegen muss bei der Wahl der Holzart darauf geachtet werden, wie intensiv der Boden beansprucht wird oder wie stark hier die Witterung zuschlagen kann. Die Antwort auf diese Frage ist der Schlüssel auf der Suche nach der besten Holzwahl.

Exotische Terrassendielen – andere Hölzer – andere Eigenschaften

Dielen aus Burma Teak, Tigerwood oder Sucupira haben ganz zweifellos ihren ganz eigenen optischen Reiz. Sie sind auch qualitativ sehr hochwertig. Selbst das Lauf- und Trittgefühl vermitteln exotische Terrassendielen wie Doussié oder Ipé Lapacho auf ihre eigene Weise Die deutlich höhere Lebensdauer der Tropenhölzer resultiert aus den sogenannten Verkernungsstoffen, die diese Hölzer zur Abwehr der tropisch- natürlichen Angriffe wie Klima und Co einlagern. Sie haben einen höheren Eigenfettanteil und überzeugen auf Grund ihrer Haltbarkeit und Formstabilität. Aber auch thermobehandelte Hölzer unserer Heimat wie Buche, deutsche Eiche oder Lärche sind sehr beliebt. Bambus ist ebenfalls eine attraktive Variante.

Das optische Gesamtbild einer Holzterrasse verspricht Urlaubsfeeling

Wenn schon die Terrassendielen oder auch die Wände eine Holzstruktur haben, dann kann die Holz Überdachung den Gesamteindruck nur noch abrunden. Dabei reden wir nicht von geschlossenen Wänden und Überdachungen, sondern von hoch attraktiven offenen hölzernen Konstrukten. Das Gesamtbild soll ja offen, luftig und trotzdem geschützt von Wind und Wetter und den Blicken der Nachbarn sein. Dazu lassen sich Holz-Überdachungen gerne auch von Rankpflanzen blickdicht zuwachsen. So ein Blätterdach hat seinen eigenen Reiz. Das Spiel des Sonnenlichts, dass durch die leicht vom Wind bewegten Blätter fällt, vermittelt Urlaubsstimmung vom Feinsten. Die Grundlage dafür ist eine Holz-Überdachung.

Mit natürlichen Mitteln

Eine Überdachung der besonderen Art ist auch der Pergola-Sonnenschutz. Schon der Anblick vermittelt dieses tiefe Gefühl von Schutz und Geborgenheit. Kommt es dann tatsächlich zu leichtem Niederschlag oder zu intensiver Sonnenstrahlung, dann kann der Pergola-Sonnenschutz sehr schnell zum Teil oder vollständig zu gezogen werden. Das kann vor starker Sonne, leichtem Regen oder herabfallenden Blättern etc. perfekten Schutz liefern und bleibt trotz allem luftig. Es bleibt natürlich eine Frage des Geschmacks – doch auch Holz-Blumenkästen sind besonders naturnahe- und deswegen umweltfreundliche Lösung, um die Natur auf Terrasse und Balkon zu bekommen. Blumenkästen aus Holz sind stabil, fügen sich in fast allen Fällen harmonisch in das allgemeine Ambiente ein und sind auch noch pflegeleicht. Diverse Kunststoffe verlieren irgendwann ihre “Weichheit”, werden somit hart, spröde und brechen kaputt. Mit einem Holz-Blumenkasten sind sie auch in diesem Zusammenhang auf der “grünen Seite”.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.